Grußwort

Lingual. Now and forever !
Ästhetik und Funktion durch Linguale Kieferorthopädie.

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,
 
die linguale Kieferorthopädie befindet sich auf einem neuen Höhepunkt. Die Nachfrage der Patienten nach ästhetischen und funktionellen Zahnkorrekturen mit einer lingualen Apparatur war noch nie so hoch wie heute.

Hochspezialisierte Fachzahnärzte für Kieferorthopädie aus Klinik und Praxis präsentieren Ihnen zwei Tage lang die aktuellsten Erkenntnisse ihrer lingualen Behandlungsmethoden. Nicht nur die verschiedenen Technizismen sondern in erster Linie die Belange der Patienten stehen im Vordergrund.

Wir freuen uns sehr, dass wir den geschätzten italienischen Kollegen Dr. Paolo Manzo als Referenten für den Vorkongresskurs am Freitag Vormittag gewinnen konnten. Seine Präsentation über die erfolgreiche Lingualbehandlung mit dem Harmony-System sollten Sie auf keinen Fall verpassen.

Unbedingt einplanen sollten Sie außerdem genügend Zeit für die parallel zur Wissenschaftlichen Tagung stattfindende Dentalausstellung im Kongresshaus im Zentrum Baden-Badens.
Für die Zahnmedizinischen Fachangestellten bieten wir ab Freitag Nachmittag einen Hands-On-Kurs für die perfekte Assistenz in der Lingualen Kieferorthopädie an. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung.

Im Spielcasino Baden-Baden und dem wunderschönen Festsaal des Brenners Park Hotels werden wir die beiden Abende mit Ihnen genießen. Dort werden der Preis für den besten Vortrag und die Urkunden für die Neuzertifizierungen vergeben.

Bringen Sie Ihre Familien mit und fühlen Sie sich wie zu Hause unter Kollegen in einer ganz besonderen Stadt.

Kollegiale Grüße

 
Dr. Peter Kohlhas und Dr. Claudia Obijou-Kohlhas
Tagungspräsident der DGLO 2016


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

es freut mich ganz besonders, Sie zur 10. Wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Linguale Orthodontie in Baden-Baden begrüßen zu dürfen.
Zehn wissenschaftliche Jahrestagungen und in den Jahren davor neun Workshops seit der Gründung im Jahr 1997; damit blickt die DGLO auf 18 Jahre fulminante Entwicklung zurück.

Angefangen bei den ersten Systemen, die noch von viel eigener Handarbeit geprägt waren, bis hin zu den heute erhältlichen vollprogrammierten, digitalisierten und individualisierten lingualen Behandlungssystemen.

Unser wissenschaftlicher Beirat Dr. Peter Kohlhas und Frau Dr. Claudia Obijou-Kohlhas haben die Jahrestagung bereits 2008 mit großem Erfolg ausgerichtet und ich bin schon sehr gespannt, welche Highlights die beiden in diesem Jahr für uns bereit halten.

Ans Herz legen möchte ich Ihnen unsere Dentalausstellung, die in diesem Jahr umfangreicher als je zuvor ist. Dort können Sie sich neben wohl bewährten Produkten auch über alle Neuerungen auf dem Gebiet der Lingualorthodontie informieren. Auch durch die langjährige Unterstützung der bei uns ausstellenden Firmen konnte die DGLO-Jahrestagung zu ihrem jetzigen Umfang heranwachsen und ermöglicht so ihren Mitgliedern einen umfassenden Überblick über das fachliche sowie technische Spektrum.  

In meinem Begrüßungswort möchte ich die Gelegenheit nicht verpassen, alle Weiterbildungsassistenten/-innen einzuladen, an der Jahrestagung teilzunehmen und sich für eine Mitgliedschaft in der DGLO zu bewerben. Diese Mitgliedschaft ist bis zur fachzahnärztlichen Prüfung beitragsfrei.

Liebe Kolleginnen und Kollegen – ich freue mich auf die 10. Wissenschaftliche Jahrestagung und natürlich auf ein Wiedersehen mit allen Bekannten, aber vor allem auch neuen Freunden der lingualen Orthodontie.


Dr. Andreas Bartelt
1. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Linguale Orthodontie

Programm

Freitag, 15.01.2016

09.00 - 12.00 Uhr

Vorkongresskurs:
Efficiency in lingual treatment with an „optimized“ self ligating system

Dr. Paolo Manzo D.D.S., Ph. D., MSc ORTHOD (Neapel)

Unser italienischer Kollege Dr. Paolo Manzo wird in englischer Sprache einen Einblick in die Lingualbehandlung mit dem komplett selbstligierbaren Harmony-Bracketsystem geben. Anhand seiner klinischen Fallbeispiele zeigt er, wie auf Grundlage eines digitalen Set ups mit den Lowfriction-Lingualbrackets und den individualisierten Basen sowie den robotergebogenen Bögen gute Ergebnisse erzielt werden können. Mithilfe von Einzelzahnklebeschablonen (Jigs) können Bracketreparaturen im Frontzahnbereich einfach und zuverlässig durchgeführt werden. Der horizontale, selbstligierbare Slot macht die Bogeninsertion nach der Durchführung von Finishingbiegungen einfach  und schnell.
Diesen Kurs sollten Sie auf keinen Fall verpassen!

Kurssprache: Englisch

12.00 - 13.00 Uhr

Mittagspause

13.00 - 13.10 Uhr

Eröffnung und Begrüßung, Programmübersicht

Dr. Peter Kohlhas (Baden-Baden)

13.10 - 13.30 Uhr

Suresmile Elemetrix- Präzise modulare digitale Kieferorthopädie von Abformung bis Retention

Woo-Ttum Bittner (Berlin)

13.30 - 14.00 Uhr

Efficiency of the Lingual Liberty System

Dr. Didier Fillion (London, Genf)

14.00 - 14.20 Uhr

Update zu Klebetechnik von Incognito Brackets – Clear Precision Tray und neueste Zahlen zu verschiedenen Klebevarianten

Prof. Dr. Dietmar Segner, Dr. Dagmar Ibe (Hamburg)

14.20 - 14.50 Uhr

Funktionsstörungen durch linguale Apparaturen – (wie) kann man sie vermeiden?

DDr. Silvia M.  Silli (Wien)

14.50 - 15.00 Uhr

Diskussion

15.00 - 15.45 Uhr

Kaffeepause und Dentalausstellung

15.45 - 16.15 Uhr

Asymmetrien – Wirkung auf das Kiefergelenk und entlastende KFO-Therapie

Dr. Elisabeth Menzel (Herrsching)

16.15 - 16.35 Uhr

Bevölkerungsrepräsentative Beurteilung der CMD-Befunde und Konsequenzen für die linguale Orthodontie

Dr. Jens Johannes Bock (Fulda)

16.45 - 17.05 Uhr

Workflow CMD und KFO – Beispiele aus eigener Praxis

Dr. Peter Schicker (Bergisch Gladbach)

17.05 - 17.25 Uhr

Aktuelle Aspekte zur chirurgischen Therapie am Kiefergelenk

PD Dr. Dr. Markus Teschke (Bonn)

17.25 - 17.45 Uhr

CMD und KFO – Rehabilitation eines funktionsgestörten Gebisses

Dr. Till Merkle (Esslingen)

17.45 - 18.00 Uhr

Diskussion

19.30 Uhr

Round Table Diskussion im Spielcasino



Samstag, 16.01.2016

09.00 - 09.20 Uhr

Dysgnathie-Chirurgie zur Verbesserung von Funktion und Ästhetik

Dr. Dr. Wolfgang Kater (Bad Homburg)

09.20 - 09.40 Uhr

Komplikationen und Komplikation-Management bei der Kopplung von skelettaler Verankerung mit der Lingualtechnik

Prof. Dr. Benedict Wilmes (Düsseldorf)

09.40 - 10.00 Uhr

Suresmile Fusion – erste Erfahrungen

Dr. Philipp Eigenwillig (Berlin)

10.00 - 10.30 Uhr

Digital in die Zukunft. Modernste Technik in der Lingualen Kieferorthopädie.

Ralf Paehl

10.30 - 10.40 Uhr

Diskussion

10.40 - 11.10 Uhr

Kaffeepause und Dentalausstellung

11.10 - 11.30 Uhr

Smile balance: potentials and limits of orthodontic treatment

Dr. Magali Mujagic (Paris)

11.30 - 11.50 Uhr

Borderline Cases

Dr. Volker Breidenbach (Castrop-Rauxel)

11.50 - 12.10 Uhr

Lückenschluss von distal im Unterkiefer bei gleichzeitiger Distalbisslage mit einer vollständig individuellen, lingualen Apparatur in Kombination mit dem Herbstscharnier

Dres. E. Klang, J.Vu, F. Beyling, A. Meyer-Brenken,
Prof. Dr. D. Wiechmann (Bad Essen, Hannover)

12.10 - 12.30 Uhr

Mundgesundheitsbezogene Lebensqualität vor und während der Therapie mit vollstänidg individuellen lingualen Apparaturen (vilA)

Dres. Böttcher, Klang, Univ.-Prof. Dr. Stephan Doering, Prof. Dr. Ariane Hohoff (Münster, Bad Essen, Wien)

12.30 - 12.50 Uhr

„Funktionelle Mundraumarchitektur“ – Wunschdenken oder Wirklichkeit

Dr. Michael Sostmann (Hannover)

12.50 - 13.00 Uhr

Diskussion

13.00 - 14.00 Uhr

Mittagspause

14.00 - 14.20 Uhr

Successfull treatment with the Harmony Self Ligating System

Dr. Paolo Manzo D.D.S., Ph. D., MSc ORTHOD (Neapel)

14.20 - 14.50 Uhr

Managment-Exzellenz in der Kieferorthopädie bei Operationen der Klasse III

Dr. Germain Becker (Luxemburg)

14.50 - 15.10 Uhr

Dynamik bei der Bildung des Alveolarfortsatzknochens

Prof. Dr. Dr. Ralf J. Radlanski (Berlin)

15.10 - 15.30 Uhr

Gibt es denn etwas Neues bei Incognito?

Dr. Andrea Thalheim (Bad Essen)

15.30 - 15.40 Uhr

Diskussion

15.40 - 16.00 Uhr

Kaffeepause und Dentalausstellung

16.00 - 16.20 Uhr

Landleben – Lingualtherapie jenseits der „Kieferorthopädischen Hotspots“

Dr. Jürgen M. Roming (Deggendorf)

16.20 - 16.40 Uhr

Mechanik ohne Umwege – ein Ansatz zu alternativen Behandlungsmöglichkeiten

Dr. Josef Karp (Heimstetten)

16.40 - 17.00 Uhr

2-D Lingualtechnik – Wann und Wie einsetzbar in der täglichen Praxis

Dr. Alexander Gebhardt (Bad Wildungen)

17.00 - 17.20 Uhr

Zertifizierung in der DGLO – Vorstellung der eingereichten Behandlungsfälle

Dr. Stefan Kneer (Würzburg)

17.20 - 17.30 Uhr

Diskussion und Abschluss

17.30 Uhr

Mitgliederversammlung

20.00 Uhr

Galaabend Brenners Park Hotel

 

Kurs für die Zahnmedizinischen Fachangestellten

Freitag, 15.01.2016 & Samstag 16.01.2016

Kieferorthopädische Assistenz in der Lingualbehandlung
Kurs für die Zahnmedizinischen Fachangestellten


Wir freuen uns, auch während der DGLO Tagung in Baden-Baden einen anderthalbtägigen Hands-On-Kurs für die Zahnmedizinischen Fachangestellten zum Thema Assistenz in der Lingualbehandlung anbieten zu können.

Dr. Jens Johannes Bock, Prof. Dr. Dr. Ralf Radlanski und Dr. Andrea Thalheim werden die theoretischen Grundlagen vom Abdruck über das indirekte Kleben und Behandeln mit verschiedenen lingualen Bracketsystemen sowie die intraorale digitale Fotografie erklären. Im Anschluss daran können die Zahnmedizinischen Fachangestellten unter Leitung des Dr. Kohlhas-Praxisteams in kleinen Gruppen selbst die Silikonabdrücke und das digitale Fotografieren üben und am Typodonten Bögen ein- und ausligieren. Zwei verschiedene Scanner stehen ihnen zur Verfügung und dürfen getestet werden. Digitale Datenverarbeitung und Abrechnungsfragen werden ergänzend erläutert.

Die Kursteilnehmer erhalten ein Zertifikat. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


Freitag, 15.01.2016
Kongresshaus Baden-Baden

13.00-13.30 Uhr

Begrüßung der Teilnehmer

Carolin Henke, Angie Sarbacher

13.30 -14.30 Uhr

Kieferorthopädische Assistenz in der Lingualbehandlung

Dr. Jens Bock

14.30 -15.00 Uhr

Pause

15.00 - 16.00 Uhr

Silikonabdrücke in der lingualen Kieferorthopädie

Dr. Andrea Thalheim

16.00-16.30 Uhr

Pause

16.30 - 17.30 Uhr

Fotodokumentation in der Kieferorthopädie

Prof. Dr. Dr. Radlanski

19.30 Uhr

Gemeinsames Abendessen der ZMF´s, im Amadeus



Samstag, 16.01.2016
in den Praxisräumen Dres. Kohlhas, Sophienstr.12

9.00 Uhr - 12.00 Uhr

Praktische Übungen in der Praxis Dres. Kohlhas – Teil I (Silikonabdrücke, Scanner, Typodontübungen, digitale Fotografie)

12.00 - 13.30 Uhr

Mittagspause im Amadeus

13.30 -17.30 Uhr

Praktische Übungen in der Praxis Dres. Kohlhas – Teil II

Dr. Philipp Eigenwillig (Berlin)

Abendprogramm

Round-Table-Abend | Casino Baden-Baden

Seit fast zweihundert Jahren ist das Kurhaus architektonisches Wahrzeichen der Stadt im Schwarzwald. Baden-Baden steht für Kur, Galopprennen und Casino. Alles hat miteinander zu tun. Denn heute weiß jeder: Wer Kurhaus sagt, meint Casino Baden-Baden.
Seit über 150 Jahren rollt hier die Kugel. Damit gehört das Casino zur Crème de la Crème europäischer, wenn nicht weltweiter Spielbanken. Noblesse und Glanz haben sich bis heute erhalten, freilich aktuell angereichert durch Akzente moderner Stilistik, Glücksspiele und Unterhaltung.
Tradition und Moderne waren und sind eine Einheit.

Bitte vergessen Sie Ihren Personalausweis nicht!

Gala-Dinner | Brenners Baden-Baden

Baden-Baden ist Deutschlands bekanntester Kurort und dieses in einem Privatpark gelegene Hotel kann zu Recht als urbane Oase bezeichnet werden.
Das bei Würdenträgern und Prominenten überaus beliebte Hotel machte international von sich reden, als US-Präsident Barack Obama und 25 weitere Staatsoberhäupter 2009 anlässlich des NATO-Gipfels dort wohnten.
Die mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Küche von Paul Stradner macht es zu einem der besten Restaurants weit und breit.

Kongressinformationen

Tagungsort

Kongresshaus Baden-Baden
Augustaplatz 10
76530 Baden-Baden
www.kongresshaus.de

Kongresspräsident

Dr. Peter Kohlhas
Sophienstraße 10   |   76530 Baden-Baden
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertretungsberechtigter Vorstand

1. Vorsitzender (kommissarisch): Dr. Andreas Bartelt
Schriftführer: Dr. Ralf Müller-Hartwich
Kassenwart: Dr. Klaus Gerkhardt
Wissenschaftsrat: Dr. Peter Kohlhas

Organistation

boeld communication GmbH
Patrick Wager
Adlzreiterstraße 29  |  80337 München
Tel. +49 (0)89/18 90 46-12    |    Fax. +49 (0)89/18 90 46-16
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  |  www.bb-mc.com

Fortbildungspunkte

Die Veranstaltung entspricht den aktuellen Leitsätzen zur zahnärztlichen Fortbildung von KZBV, BZÄK und DGZMK und der Punktebewertung von Fortbildungen von BZÄK und DGZMK.

Wissenschaftliches Programm: 13 Punkte
Pre-Congress-Kurs: 4 Punkte

Kongresssprache

Deutsche Vorträge werden simultan ins Englische übersetzt.

Anreise mit der Deutschen Bahn ab 99,00 Euro

Bequem und klimafreundlich zum Kongress im Kongresshaus Baden-Baden.
Buchen Sie Ihre Reise telefonisch unter der Service-Nummer +49 (0)1806-31 11 53 mit dem Stichwort „Kongresshaus Baden-Baden“ oder bestellen Sie unter:
www.bahn.de/Veranstaltungstickets


Sie werden dann für die verbindliche Buchung zurückgerufen. Bitte halten Sie Ihre Kreditkarte zur Zahlung bereit.

Hotelreservierung

Brenners Park-Hotel&Spa

Schillerstraße 4-6
76530 Baden-Baden
Tel: + 49 (0) 7221 9000
www.brenners.com
 
Einzelzimmer: € 195,00 pro Nacht
Doppelzimmer: € 345,00 pro Nacht
 
Frühstück: € 38,00 pro Person/Tag
Kurtaxe: € 3,50 pro Person/Nacht

Bitte reservieren Sie unter Angabe des Stichwortes „DGLO“.

 


 

Dorint Maison Messmer Baden-Baden

Werderstraße 1
76530 Baden-Baden
Tel: + 49 (0) 7221 30120
www.hotel-baden-baden.dorint.com
 
Einzelzimmer: € 159,00 pro Nacht
Doppelzimmer: € 209,00 pro Nacht
Inkl. Frühstück
 
Kurtaxe: € 3,50 pro Person/Nacht

Bitte reservieren Sie unter Angabe des Stichwortes „DGLO“.

Partner & Sponsoren

Hauptsponsor

     

Sponsor Round-Table

   

Sponsor Gala-Abend

   

Sponsoren

 

 

Aussteller

3M Unitek GmbH
adenta GmbH
American Orthodontics GmbH
bisico GmbH & Co. KG
dentalline GmbH & Co. KG
Dentaurum GmbH & Co. KG
Dentsply GAC Deutschland GmbH
DW Lingual Systems GmbH
Forestadent Bernhard Förster GmbH
GC Orthodontics Europe GmbH

  Guang Zhou Riton Biomaterial Co., LTD
Karl Hammacher GmbH
medianetX GmbH
ODS GmbH
Ormco
Ortho Caps GmbH
Orthorobot Medizintechnik GmbH
Pelz & Companion GmbH
Promedia Medizintechnik A. Ahnfeldt GmbH
SURE SMILE
ZA Zahnärztliche Abrechnungsgesellschaft Düsseldorf

Anmeldung & Kontakt

Kongressanmeldung

Melden Sie sich schnell und bequem online zum Kongress an:

Kongressgebühren

Wissenschaftliches Programm          bis 24.11.15    
     ab 25.11.15    
Mitglieder € 300,00 € 400,00
Nichtmitglieder € 400,00 € 500,00
     
Weiterbildungsassistenten / Zahntechniker    
Kongressgebühr € 200,00 € 200,00
Vorkongresskurs € 100,00 € 100,00
     
Kurs für die Zahnmedizinischen Fachangestellten                
€ 280,00 € 330,00
     
Vorkongresskurs € 200,00 € 220,00
     
Round-Table-Abend / Get together € 85,00 € 85,00
     
Gala-Dinner € 95,00 € 95,00

Bezahlung

Zahlungsbedingungen:
Die Bezahlung erfolgt innerhalb Ihrer Registrierung online über ein gesichertes Bezahlungssystem. Sie haben die Möglichkeit per Sofortüberweisung oder per Kreditkarte (Visa/Mastercard) zu bezahlen. Bitte beachten Sie, dass eine Bezahlung per Rechnung oder Überweisung nicht möglich ist.

Stornobedingungen:
Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung verbindlich ist.
Bei Stornierung der kompletten Anmeldung fällt grundsätzlich eine Gebühr von € 50,00 an. Dies gilt auch für die Stornierung einer aus Versehen getätigten „Doppelbuchung“. Bei Stornierung der kompletten Anmeldung oder bei Teilstornierungen weniger als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnehmergebühr berechnet (bei Komplettstornierung aber mindestens € 50,00).
Eine Stornierung der Teilnahme weniger als 5 Tage zuvor bzw. ein Nichterscheinen zur Veranstaltung befreit ausdrücklich nicht von der Zahlungsverpflichtung der im Anmeldeformular ausgewiesenen Teilnahmegebühren und ggf. sonstiger dort genannter Kosten. Somit beträgt die Stornierungsgebühr 100%.

Alle Stornierungen und Umbuchungen bedürfen der Schriftform.
Die reduzierten Preise für Assistenten, Studierende werden nur gegen Vorlage einer Bescheinigung gewährt. Nachträglich eingereichte Bescheinigungen können nicht berücksichtigt werden.

Organisation und Teilnehmerregistrierung

boeld communication GmbH
Adlzreiterstraße 29
80337 München
Tel.: 089/189046-0
Fax: 089/189046-0
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Geschäftsstelle DGLO e.V.
Adlzreiterstr. 29
80337 München
Tel. +49-89/18 90 46-24
Fax +49-89/18 90 46-16
E-Mail: info@dglo.org

Sitz Mainz

DGLO e.V.
117er Ehrenhof 3
55118 Mainz
 

© 2015 DGLO