Schenken Sie sich selbst ein schönes Lächeln – mit einer unsichtbaren Zahnspange

Immer mehr Patienten entscheiden sich heute für eine innen liegende, von außen nahezu nicht sichtbare Zahnspange. Und dafür gibt es gute Gründe. Für Patienten steht vor allem das Aussehen an erster Stelle. Der kieferorthopädische Facharzt sieht die Vorteile innen liegender – lingualer – Behandlungssysteme mehr durch die „Fachbrille“. Mit der unsichtbaren Zahnspange werden ästhetische und medizinisch-funktionelle Aspekte zugleich berücksichtigt. Überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen der unsichtbaren Zahnspange – und schenken Sie sich selbst ein strahlend schönes Lächeln!

Ist für mich eine innen liegende Zahnspange sinnvoll?

Jede Art von Zahnfehlstellung kann mit einer lingualen – also innen liegenden – Zahnspange behandelt werden.

Einzige Voraussetzung:
Die Zähne und der Zahnhalteapparat müssen gesund sein. Eine innen liegende Zahnspange kann grundsätzlich immer anstelle einer außen liegenden Zahnspange eingesetzt werden.

Gut zu wissen:
Die lingualen Behandlungssysteme sind für Patienten jeden Alters geeignet. Vereinbaren Sie einen Termin mit einem der DGLO angehörenden Kieferorthopäden. Mit ihm können Sie in einem ausführlichen Gespräch alle Fragen zu Ihrer individuellen Zahnsituation klären.

Für wen geeignet?

Diskret und unsichtbar
Legen Sie Wert auf ein gepflegtes, attraktives Äußeres? Stehen Sie in der Öffentlichkeit oder haben Sie häufig Kundenkontakt? Dann möchten Sie sicher nicht durch eine störende Apparatur die Aufmerksamkeit Ihres Gegenübers ablenken. Hier ist eine unsichtbare Zahnspange die ideale Lösung. Niemand wird als erstes auf Ihre Zahnspange blicken – und Sie selbst denken bald nicht mehr daran, dass Sie eine tragen.

Mehr Wohlbefinden in jeder Lebensphase
Vielleicht möchten Sie sich aber auch nur selbst etwas Gutes tun und eine Fehlstellung beseitigen, die Sie schon immer gestört hat, – und zwar ohne dass es gleich jeder merkt? Eine unsichtbare Zahnspange eignet sich zur Korrektur nahezu jeder Fehlstellung und ist für Menschen jeden Alters geeignet. Wichtig ist jedoch, dass Zähne und Zahnfleisch gesund sind, um einen optimalen Behandlungserfolg zu erreichen. Am besten sprechen Sie einen unserer spezialisierten Fachzahnärzte an, der mit Ihnen alle Möglichkeiten für Ihre individuelle Zahnsituation bespricht. Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner.

Schritt für Schritt zu schönen Zähnen – so funktioniert´s

Die lingualen Behandlungssysteme bestehen aus kleinen metallenen Plättchen, den so genannten Brackets. Mit einem speziellen Verfahren werden die Brackets auf die Innenseiten der Zähne geklebt.

Ein ebenfalls innen liegender metallener Bogen verbindet die Brackets miteinander und führt die Zähne schrittweise in die gewünschte Position. Bei normaler Mundöffnung, z. B. beim Essen und Sprechen, ist die unsichtbare Zahnspange nicht zu erkennen. Nur wenn der Mund extrem weit geöffnet wird, und bei ganz genauem Hinschauen ist teilweise eine Sicht auf das Behandlungssystem möglich. Dabei können Sie den Behandlungsfortschritt sehr gut mitverfolgen.

Denn nichts verstellt die Sicht auf Ihre Zahnfront.

Die Kosten

Eine Investition fürs Leben
Qualität hat ihren Preis. Aber das Schöne daran ist: Sie haben Ihr ganzes Leben lang etwas davon. Denn hier gilt: Was schön ist, ist auch gesünder. So investieren Sie nicht nur in Ihr attraktives Aussehen, sondern auch in die langfristige Gesunderhaltung Ihrer Zähne.

„State-of-the-Art“-Technologien
Durch den Einsatz innovativer Technologien bei der Bracket-Herstellung, der Fertigung und Programmierung orthodontischer Bögen sowie ausgereifter Behandlungsprotokolle lassen sich Therapieergebnisse erreichen, die dem neuesten Stand der modernen Kieferorthopädie auf internationalem Niveau entsprechen. Die Therapie mit diesem komplexen System ist aufgrund der hochwertigen Materialien mit höheren Labor- und Materialkosten verbunden.

Kompetente Beratung und Behandlung
Im Vergleich zur herkömmlichen Technik, bei der die Apparatur außen befestigt wird, ist die Lingualtechnik anspruchsvoller und erfordert eine weiterführende Spezialausbildung nach Abschluss der kieferorthopädischen Weiterbildung des behandelnden Arztes.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?
Die qualitativ hochwertige Leistung spiegelt sich in einem höheren Preis gegenüber herkömmlichen Systemen wider. Eine Zuzahlung der Krankenkasse ist grundsätzlich möglich. Am besten reichen Sie den Kostenvorschlag des behandelnden Arztes bei Ihrer Kasse ein, um die Höhe der Kostenbeteiligung zu erfahren. Häufig kann Ihnen auch Ihr Fachzahnarzt schon im Vorfeld eine Einschätzung über die voraussichtliche Kostenübernahme durch Ihre Kasse geben.

Wo finde ich Kieferorthopäden, die auf unsichtbare Zahnspangen spezialisiert sind?

Mit großer Wahrscheinlichkeit gibt es auch in Ihrer Nähe einen kieferorthopädischen Facharzt, der mit der lingualen Behandlungstechnik vertraut ist.

Kontakt

Geschäftsstelle DGLO e.V.
Adlzreiterstr. 29
80337 München
Tel. +49-89/18 90 46-24
Fax +49-89/18 90 46-16
E-Mail: info@dglo.org

Sitz Mainz

DGLO e.V.
117er Ehrenhof 3
55118 Mainz
 

© 2015 DGLO